Die Soundscapes Story

Soundscapes Bandfoto

Die drei Musiker Hubert Sander, Christoph Kremmel und Reinhard Schiemer fanden sich im Juni 2001 auf Einladung des Kulturvereins illlitz zu einem Konzert im Kloster Gauenstein zusammen.

Aus dem Live - Mitschnitt entstand eine wunderbare CD unter dem Namen Soundscapes, die durch ihre Vielfalt an Klanglandschaften besticht.

Nach einer Konzertreihe in Vorarlberg kam es zu einer weiteren CD - Aufnahme der beiden Musiker Christoph Kremmel und Karlheinz Nasswetter unter dem Namen Fireworks. Dieses Projekt wurde durch die Tänzerin Barbara Theilacker begleitet. Bald kristallisierte sich eine Kerngruppe verstärkt mit Hubert Sander heraus. Fireworks stand für feurige Rhythmen und eine orientalisch extatische Tanzshow.

Für größere Anlässe konnten der Feuerjongleur Stefan Damm, die Percussionistin Dorana Kühne, und die Percussionistin/Gitarristin Susanne Scheier für das Projekt gewonnen werden. Es folgten legendäre Konzerte im Kloster Gauenstein/Schruns, in Arbogast anläßlich des Weltfestes und in der Artemisia im Allgäu/Deutschland.

Nach diesem Höhenflug hat sich Fireworks einem astronomischen Projekt gewidmet: Ein Jahr lang wurden die Sonnenwenden an speziellen Orten musikalisch/tänzerisch zelebriert.

Zur Weltgymnaestrada in Dornbirn 2007 kam es nun auf Anfrage des Deutschen Turnerbundes zu einer weiteren CD Einspielung. Der DTB suchte für seine Großraumdarstellung mit 800 Turnern mit dem Titel Rhythm Fantasy eine kompetente musikalische Begleitung. So entstand in enger Zusammenarbeit von Anita Traulsen und Hubert Sander eine Eingangskoreographie für den DTB.

Begleitet wird der DTB von den Percussionisten Karlheinz Nasswetter, Christoph Kremmel und Hubert Sander, die unter dem neuen/alten Namen Soundscapes auftreten.

Eine neue CD mit dem Titel World Nomads wird veröffentlicht.

Chris Ka ::: interactive solutions ::: Webdesign Webhosting